ÖPNV Echtzeitdaten-Management

Zuverlässige Realtime-Informationen für bessere Planbarkeit

Unsere Leistungen für Ihre Lösungen

Auf Basis unserer langjährigen Projekterfahrung entwickeln wir innovative Produkte und bieten Systemlösungen, die wichtige Aufgabenbereiche der Verkehrsunternehmen abdecken.

Unsere Konzepte beruhen stets auf einer kostenoptimierenden Umsetzungsstrategie und fördern zudem die Datenqualität in den Verkehrsunternehmen .

Fahrgastinformations-Lösungen

Gut informierte Fahrgäste sind zufriedene Kunden. Die Aktualität der Hinweise ist daher von besonderer Wichtigkeit!

Zentrale Datendrehscheibe

Die zentrale Datendrehscheibe konzeptZDD ist ein betriebsinternes Managementsystem, das dem Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen untereinander dient.

Softwarelösungen

Ob VDV Datenmanagement, VDV Daten-Qualitätsanalyse, Meldungsmonitoring, DFI-Anzeigersteuerungen, Protokollumsetzungen (VDVxxx, IProT, probritäre Protokolle etc.), Systemintegrationen oder SAP-Anbindungen – wir stehen bereit.

Weitere Leistungen

Die konzeptpark-Lösungen decken weitere Tätigkeitsbereiche in Ihrem Verkehrsbetrieb ab. Sprechen Sie uns an.

Vorteile unserer Lösungen sind:

  • Geringe Investitionen, geringe Betriebskosten
  • Zeitnahe Aktualisierung der Anzeigesysteme
  • Schnelle, sichere Datenver- und -entsorgung
  • Wartungsorganisation, anlass- anstatt fristenorientierte Wartung
  • Über Mobilfunk einsetzbar
  • Ansteuerung von Werbeflächen und Informationssäulen möglich

Stets ``up to date``

Fahrgastinformations-Lösungen

Zu den Lösungen der konzeptpark gehören modulare Fahrgastinformationssysteme und -services sowie die entsprechenden Managementsysteme. Darüber hinaus liefern wir innovative Anzeigesystem für die Haltestelle.

Die Systeme können sowohl unabhängig voneinander als auch als komplette Lösungseinheit in bereits bestehende Infrastrukturen integriert werden.

All unsere Produkte lassen sich langfristig auf sich ändernde Bedürfnisse flexibel anpassen.

Unserer Fahrgast­informations-Lösungen

Das konzeptDFI-Server-Hintergrundsystem dient der Verwaltung und dem Management der dynamischen Fahrgastinformationssysteme des Verkehrsbetriebes.

Erklärtes Ziel des konzeptDFI-Servers ist, eine herstellerunabhängige Schnittstelle zu den Anzeigersystemen zu schaffen. Hierdurch wird die Ankopplung verschiedener Fahrgastinformationsanzeiger unterschiedlicher Hersteller wesentlich vereinfacht.

Durch die Kopplung des DFI-Hintergrundsystems mit dem ITCS über die standardisierte VDV 452-, 453-, 454-Schnittstelle wird die Versorgung der Anzeigersysteme mit aktuellen Fahrplanlagedaten sichergestellt.
Das konzeptDFI-Server-System kommuniziert über ein TCP/IP-Netzwerk mit dem ITCS und den externen autarken Fahrgastinformationsanzeigern. Für die Steuerung der Fahrgastinformationsanzeiger wird das offene konzeptProtokoll verwendet.

Durch die Verarbeitung der Status- und Fehlermeldungen können zudem die internen Serviceprozesse optimiert werden.

Bei dem konzeptDFI-Server light werden zum Teil Einschränkungen in den Systemeigenschaften vorgenommen und einige Optionen entfallen, so dass dieser optimal in kleineren Systemumgebungen zum Einsatz kommt. Der konzeptDFI-Server light kann jederzeit auf den konzeptDFI-Server migriert werden.

Mit dem konzeptEAM können Sie Ihrem Fahrgast den Service bieten, alle aktuellen Abfahrtsdaten und Sonderinformationen in Echtzeit über verschiedene Medien abzurufen.

Ob per Internet oder über Apps – Ihre Fahrgastinformationen sind immer und überall verfügbar – und stets aktuell.

Die Anbindung an das ITCS erfolgt über VDV-Schnittstellen.
Das konzeptEAM ist so konzipiert, dass es sich flexibel parametrisieren lässt. Zudem beinhaltet es Sicherheitsmechanismen, die die internen Betriebsabläufe nicht beeinflussen.

Kommen Sie auf uns zu – wir stellen Ihnen das System gerne vor!

Die Fahrgastinformation zu aktuellen Ereignissen wie Störungen oder Umleitungen nimmt einen immer höheren Stellenwert ein – sei es in der Außendarstellung des Verkehrsbetriebes oder in Bezug auf die Fahrgastzufriedenheit.

Wir bieten Ihnen systemübergreifende Konzepte und Lösungen, um diese Fahrgastinformationen medienübergreifend darzustellen.

Ganz gleich, ob Sie Ihre Fahrgäste über Anzeiger, eMail, SMS, Apps, Internet oder andere Systeme informieren möchten, Sie erhalten mit dem konzeptSIS eine zentrale Verwaltung und Eingabestelle. Weitere Schnittstellen zu anderen Systemen können jederzeit implementiert werden.

Das gesamte Konzept sieht vor, dass das konzeptSIS die einzelnen Medien bedient. Das bedeutet, über technischen Einschränkungen wie Textlängen etc. muss sich das Betriebspersonal keine Gedanken machen.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Einführung der Lösung!

Zur Information der Fahrgäste an Haltestellen bieten wir eine Komplettlösung auf Basis praxisbewährter Produkte.

Die barrierefreien Vitrinenanzeiger sind platzsparend und bieten die Möglichkeit, Informationen in Papierform mit aufzunehmen. Die Displays dieser Anzeiger sind für den Außenbereich optimiert und entsprechen Industriestandard.  Die Displaygröße sollte mindestens 10,5 Zoll betragen, nach oben hin sind „keine“ Grenzen gesetzt.

Die Informationsinhalte werden aus der dynamischen Fahrgastinformation abgeleitet und zeigen z. B. welche Linie als nächste einfährt und in wie vielen Minuten mit deren Ankunft zu rechnen ist.

Für sehbehinderte Fahrgäste gibt es eine Vorlesefunktion.

Die Anbindung dieser Vitrinenanzeiger kann über Mobilfunk erfolgen. Aufwändige Tiefbauarbeiten für Kabel sind daher nicht notwendig.

Die Funktionsfähigkeit der Vitrinenanzeiger sowie Statusmeldungen können durch einen Rückkanal aktiv überwacht und in der Servicewerkstatt mit der konzeptpark-eigenen Meldungsmanagementsoftware konzeptEMS dargestellt werden.

Dank dieses zukunftsweisenden Lösungskonzeptes stehen den Fahrgästen an der Haltestelle stets aktuelle, umfassende und qualitativ hochwertige Informationen zur Verfügung.

Papierausdrucke sowie das manuelle Wechseln der Papieraushänge entfallen komplett. Dies ist nicht nur umweltschonend, sondern auch enorm kostensparend.

Die interaktive Bedienung der Vitrine sorgt für eine besonders hohe Benutzerfreundlichkeit. Zudem bietet das Oberflächendesign eine ergonomische und barrierefreie Touchbedienung. So wird zum Beispiel durch das Betätigen eines „Rollstuhlsymbols“ die barrierefreie Darstellung aktiv, indem die Menübuttons an den unteren Bildschirmrand wechseln, wo sie für Rollstuhlfahrer leicht erreichbar sind.

Neben der Darstellung von Fahrplänen, Linienplänen, Ticketinformationen, Umgebungsplänen etc. können auch Sonderinformationen und dynamische Fahrgastinformationen in das System integriert werden.

Die eVitrine wird mit dem konzeptpark-eigenen konzeptEVIT-Server-System betrieben. Dieses dient dem Management der eVitrine sowie der einzelnen Aushänge und Dokumente. Das System prüft automatisch die Verfügbarkeit neuer Dokumente und verteilt die Daten linienbezogen, standortbezogen, bezogen auf Fahrplanwechsel und -gültigkeit automatisiert an die eVitrine.

Ob Bus oder Bahn.

Das konzeptDIS informiert die Fahrgäste in den Fahrzeugen über den Linienverlauf, die aktuelle Haltestelle, die Endhaltestelle und die möglichen Umsteigebeziehungen sowie die Abfahrtszeiten in Echtzeit.

Selbstverständlich werden aktuelle Sonderinformationen dem Fahrgast ebenfalls angezeigt, um diesen umfassend und zeitnah über Störungen oder Umleitungen zu informieren.

Zudem ist es möglich, Infotainmentinhalte wie Bilder oder Filme darzustellen. Die Größe des Displays ist variabel und wird den Kundenwünschen entsprechend ausgewählt.

Die Datenversorgung des konzeptDIS kann über den Bordrechner, den Busdrucker und/oder direkt aus dem ITCS erfolgen. Alle gängigen Kommunikationsschnittstellen wie Mobilfunk, WLAN, Funk etc. werden angeboten.

Bei der Systemintegration in eine bestehende Umgebung unterstützen wir Sie gerne mit unseren flexiblen Konzepten!

Zentrale Datendrehscheibe

konzeptZDD - ­Die Zentrale Datendrehscheibe

Die zentrale Datendrehscheibe konzeptZDD ist ein betriebsinternes Managementsystem, das dem Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen untereinander dient.

Es ermöglicht die automatisierte Verwaltung und Verteilung von Daten betriebseigener Systeme, wie ITCS, Fahrgastinformationssystemen, Fahrzeugdisplays etc., auf Basis der VDV-Standardschnittstellen.

Darüber hinaus können externe Systeme angebunden werden, beispielsweise Verbund-Datendrehscheiben.

Gleich, ob es sich bei den anzubindenden Systemen um bereits bestehende oder um zukünftige handelt – das konzeptZDD wurde so konzipiert, dass es sich flexibel anpassen und erweitern lässt.

Der automatisierte Austausch der Daten, wie aktuelle Abfahrtsdaten, Sonderinformationen, Betriebsmeldungen  etc., unter allen angebundenen Systemen führt zu einer spürbaren Entlastung des Betriebspersonals.
Gleichzeitig kann das Betriebspersonal jederzeit auf einen enormen Pool von verlässlichen Daten in Echtzeit zurückgreifen.

Zudem können durch den Einsatz einer solchen betriebseigenen zentralen Datendrehscheibe und der damit verbundenen Reduzierung des Verwaltungsaufwands dauerhaft beachtliche Kosteneinsparungen
realisiert werden.

Softwarelösungen

Praxisbewährte Produkte und Lösungen für Verkehrsbetriebe

Ob VDV Datenmanagement, VDV Daten-Qualitätsanalyse, Meldungsmonitoring, DFI-Anzeigersteuerungen, Protokollumsetzungen (VDVxxx, IProT, probritäre Protokolle etc.), Systemintegrationen oder SAP-Anbindungen – wir stehen bereit.

Wir entwickeln individuelle Lösungen für Verkehrsbetriebe auf Basis unserer bewährten Produkte. Realisiert werden diese Lösungen über sogenannte PlugIns. PlugIns sind einzelne austauschbare Software-Module / -Dienste, die je nach Kundenbedürfnissen unabhängig voneinander umgesetzt und angezeigt werden können. Somit ist gewährleistet, dass kundenspezifische Module kostenoptimiert und effizient implementiert werden können.

Konfiguration, Datenaufbereitung, Meldungen, Warnungen und Statusanzeigen verschiedenster Dienste/Systeme können in einer Softwarelösung visualisiert und gesteuert werden. Datenversorger und Datenabnehmer auf dem Monitor grafisch dargestellt, wodurch die Überwachung dieser eingebundenen Systeme für den Nutzer besonders transparent und verständlich wird. Status- und Störmeldungen, Zählerstände, Verbrauchswerte, Serviceinformationen etc. stehen somit  zentral zur Verfügung und werden zeit- und ereignisgesteuert gezielt an die verantwortlichen Stellen weitergeleitet.

Weitere Leistungen

Die konzeptpark-Lösungen decken weitere Tätigkeitsbereiche in Ihrem Verkehrsbetrieb ab. Sprechen Sie uns an. Wir bieten Ihnen die entsprechende Leistung und Lösung.

Wir verbinden Ihre Systeme

Durch unsere infrastrukturellen Vernetzungskonzepte sind Sie bei Ausschreibungen nicht auf Insellösungen einzelner Anbieter angewiesen.

Auf Basis unsere Lösungen können Sie genaue Vorgaben definieren, an die sich die Systemhersteller halten müssen – dies macht Sie über Jahre hinaus unabhängig.

Als Spezialisten für Netzwerktechnik sind wir bei der Integration in die bei den Verkehrsbetrieben vorhandene Infrastruktur behilflich – die betriebswirtschaftlichen Aspekte verlieren wir dabei nie aus den Augen!

Weitere Details finden Sie unter Vernetzungslösungen

Push to talk über Mobilfunk

Wir verbinden Ihren Betriebsfunk mit der Online-Anbindung Ihrer Fahrzeuge.

Auf Basis des Mobilfunknetzes werden die bewährten Eigenschaften des Betriebsfunks umgesetzt. Dieses System stellt eine höchst leistungsfähige und stabile Kommunikation im Fuhrpark ohne Flächenbegrenzung sicher.

  • Betriebsfunk über Push-to-talk (PTT)
  • Datenübertragung via GPRS, EDGE und SMS
  • Individuell fernkonfigurierbarer Funktionsumfang (FTP-Service)
  • Professionelles Autotelefon mit Freisprecheinrichtung
  • GSM-Telefonie deaktivierbar
  • Systemerweiterung z. B. GPS und Monitoring

Gruppenkommunikation durch PTT
Push-to-talk ist schneller als Rufnummernwahl oder Kurzwahl. Mit nur einem Tastendruck können Sie eine Sprachverbindung zu allen Mitgliedern einer Gruppe aufbauen.

Die 2C PTT Phone-Systemplattform
Mit dieser Systemplattform bieten wir Ihnen eine nachhaltige produktbegleitende Dienstleistung. Angefangen vom Produkt, der kundenspezifischen Umsetzung bis hin zur Systempflege und Wartung, stellt dieses System eine ganzheitliche Lösung für Ihre Anforderungen dar.

Ihre Verkäufer immer sicher online

Durch dezentrale Strukturen und die enorme Größe der Verkehrsgebiete ist es äußerst wichtig, alle Fahrscheinautomaten im direkten Zugriff zu haben. Nur so ist gewährleistet, dass die wichtigsten „Verkäufer“ immer für den Fahrgast verfügbar sind.

Durch die konzeptpark-Lösung für die Anbindung von Fahrscheinautomaten sind diese ständig online. Die Anbindung kann über Datenkabel oder kabellos über Mobilfunk erfolgen.

Alle Statusmeldungen der Automaten können an die zentrale Software konzeptEMS in der Zentrale übermittelt werden. konzeptEMS bietet somit die Möglichkeit, Meldungen verschiedener Hersteller zu integrieren und der Service-/Werkstattabteilung bereitzustellen.

Vorteile dieser Lösung sind

  • Geringe Investitionen, geringe Betriebskosten
  • Schnelle, sichere Datenver- und -entsorgung
  • Online-Tarifwechsel
  • Wartungsorganisation, anlass- statt fristenorientiert
  • Online-Zahlung
  • Unabhängig von Investitionen in eigene Funknetze

Referenzen

Für folgende Partner haben wir bereits erfolgreiche Projekte umgesetzt. Sprechen Sie uns an und profitieren Sie von unserer Erfahrung und Expertise!

avg logoavg logo
dsw21 logodsw21 logo
dvg logodvg logo
evag logoevag logo
mobiel logomobiel logo
havag logohavag logo
mvg logomvg logo
mvg logomvg logo
rnv logornv logo grau
ssb logossb logo
vag logovag logo
vbk logovbk logo
via logovia logo